CANopen-Lift Messemodell - Aufbauanleitung

Aus CANopen-Lift
Wechseln zu: Navigation, Suche

Allgemeines

CANopen-Lift Messemodell

Hier finden Sie eine Schritt-für-Schrittanleitung, wie das Messemodell vor Ort aufgebaut werden soll.

Anlieferung

Maße und Gewichte

Inhalt

Allgemein

  • 6 Spanngurte blau, können nach dem Transport in Kiste 1 oder 8 verstaut werden

In allen Kisten

  • 1 Modell
  • 1 Werbetafel
  • 8 Torxschrauben M5x40 für Front

Zusätzlich in Kiste 1 und 8

  • Rollwagen
    • 1 Rollwagen
  • Akkuschrauber
    • 1 Bosch Akkuschrauber inkl. Akku GSR 14.4V-Li Professional
    • 1x10cm Bit-Verlängerung inkl. Einsatz Torx T20
    • 1 Bosch Ladegerät zu Akkuschrauber
    • 1 Reserveakku
  • Schrauben
    • 15 Rändelschrauben schwarz für Werbetafeln
    • 15 Flügelschrauben inkl. Unterlagsscheiben und Gewindehülse
    • 12 Reserveschraube Torx M5x40 für Front
    • 1 Schaumstoffplatte 450x380
  • Elektrik
    • 2 Verlängerungskabel 5m
    • 1 Eurostecker CH->D
    • 1 Übergangskabel 1.5m CH-> D
    • 1 Übergangskabel 1.5m D->CH
  • Laptop
    • 1 Laptop inkl. Tasche
    • 1 Netzteil
    • 1 Maus
    • 1 CANopen Adapter PEAK
    • 1 D-Sub 9Pol Verlägerungskabel
    • 1 D-Sub 9Pol Nullmodemkabel
    • 1 kleines Spanset

Transport Anlieferung

Die Rollwagen können aus Kiste 1 und 8 mittels Schlüssel Kaba5000 entnommen werden.


Aufbau

Mechanischer Aufbau

Anlieferung der Kisten 1-8

Rollwagen entnehmen aus Kiste 1 und 8

Rollwagen können aus Kiste 1 und 8 mittels Kaba5000 entnommen werden.

Ausrichtung der Kisten

Ausrichtung der Kisten

Auf korrekte Ausrichtung achten.

Kisten aufstellen

Alle Kisten an geplanten Messestandort aufstellen.

Kisten aufstellen

Akkuschrauber entnehmen

Bei den Kisten 1 und 8 können Akkuschrauber entnommen werden

Akkuschrauber entnehmen

Torxschrauben lösen

Bei jeder Kiste 8 Torxschrauben lösen und auf die Seite legen.

Torxschrauben lösen

Grundplatten heruntergeklappen

Wenn alle Schrauben gelöst sind, können die Grundplatten einfach heruntergeklappt werden.

Grundplatten heruntergeklappen

Grundplatten heruntergeklappen

Zwischenraum zwischen Kiste und Platte sollte nach Möglichkeit 80 cm sein!

Grundplatten heruntergeklappen

Alle Montageplatten herunterklappen.

Es werden ca. 3 m Platz vor der Messewand benötigt.

Kisten verschrauben

Nun werden die einzelnen Kisten mit den mitgelieferten Schrauben verbunden. Die Schrauben befinden sich wie der Akkuschrauber in Kiste 1 und 8.

Kisten verschrauben

Kisten verschrauben

Zwei benachbarte Kisten werden mit drei Verbindungseinheiten zusammengeschraubt.

Platte Firmenlogo entnehmen

Pro Kiste im Kistendeckel Platte mit jeweiligem Firmenlogo entnehmen.

Platte Firmenlogo entnehmen

Platte Firmenlogo anschrauben

Diese werden dann jeweils am oberen Ende an die Montageplatte angeschraubt. Die zugehörigen Schrauben befinden sich auch in Kiste 1 und 8.

Platte Firmenlogo anschrauben

Grundplatte aufrichten

Grundplatte drehen

Wenn die Fronten aufgestellt sind, müssen diese in die richtige Position gedreht werden.

Grundplatte einsetzen

Anschließend zu zweit in den Kistendeckel einschieben.

Grundplatte einsetzen

Einpassen bis Front sauber in Kistendeckel eingefügt ist.

Grundplatte festschrauben

Anschließend mit den selben Schrauben wieder fixieren.

Grundplatte festschrauben

Es reicht, wenn die Front mit 4 Schrauben befestigt wird.

Grundplatte festschrauben

Grundplatten montieren

Montage beendet

Elektrische Anschlüsse

Speisung 230 VAC

Stecker 230 V stecken

Zwischen allen Kisten müssen die 230V-Stecker eingesteckt werden: Kiste 8 in Kiste 7 einstecken, Kiste 7 in Kiste 6 etc. Bei der Kiste 1 wird dann das Netz angeschlossen, Verlängerungskabel und Adapterstecker befinden sich in Kiste 1 und 8.

Stecker 230 V stecken

Bus Stecker

Busstecker stecken

Busstecker müssen zwischen Kiste 1,2 und 3 und zwischen 6,7 und 8 zusammengesteckt werden.

Busstecker verstauen

Sie sollten so verstaut werden, dass sie von vorne nicht mehr sichtbar sind.

Hilfsverbindungen für Türelektronik

Hilfsverbindung Tür

Es müssen noch 6 4-polige Stecker für die Türelektroniken verbunden werden.

Hilfsverbindung Tür

Hilfverbindungen Weber-Steuerung

Hilfsverbindung Weber-Steuerung

Es muss noch ein 2 und 3 poliger Stecker für die Weber Steuerung verbunden werden.

Elektrische Konfiguration

Elektrische Konfiguration

Seitlich sind bei den Fronten Drehschalter angebracht. Diese müssen standardmäßig wie folgt gestellt sein (Reihenfolge von oben nach unten):

  • Kiste 1: 1/2/1/4
  • Kiste 2: 1/1
  • Kiste 3: ½
  • Kiste 4: -
  • Kiste 5: -
  • Kiste 6: 2/2
  • Kiste 7: 1/0
  • Kiste 8: 1/2/3/0/3/0

Laptops einrichten

Automatikbetrieb

Steuerung Böhnke+Partner

Zufallsrufe aktivieren

Nach dem Einschalten der Messewand befindet man sich im Hauptmenü.

  • Aktivierung des Servicemenüs: zweimaliges drücken der Taste „+“
  • Mit Taste + Menüpunkt „Einstellen“ wählen und mit Taste „CR“ bestätigen
  • Im Menübaum folgende Einträge bestätigen:
    • Einstellen -> Wartung -> Wartung einstellen -> Funktion/Montage -> Funktionen -> Zufallsrufe
  • Wenn Zufallsrufe mit „CR“ bestätigt wird, blinkt der Wert „aus“
  • Durch Taste „+“ kann Wert auf „ein (unbegrenzt)“ gestellt werden
  • Mit Taste „CR“ bestätigen

Steuerung Weber

Zufallsrufe aktivieren

  • Hauptmenü aktivieren (wenn nichts im Display zu sehen ist mittels Tasten CTRL und ENTER
  • Diagnose wählen mit ENTER bestätigen
  • Rufeingabe wählen mit ENTER bestätigen
  • Zufallsrufe wählen mit ENTER bestätigen

Zufallsrufe deaktiveren

Mittels Tastenkombination CTRL und ENTER das Menü verlassen. Die Steuerung arbeitet dann noch ein paar Kommandos ab bis der „Aufzug“ in Ruhe stehen bleibt.


Abbau

Als erstes die Laptops herunterfahren und das gesamte Modell vom Netz trennen! Netzstecker ziehen!

Laptops

Die Laptops abklemmen und in Taschen verpacken.

Elektrik

Stecker ziehen

Alle Stecker zwischen den Kisten ausstecken.

Stecker verstauen Stecker verstauen

WICHTIG: Stecker bis an den Anschlag zurückschieben!

Mechanik

Türen zurückschieben

WICHTIG: „Aufzugstüren“ mindestens 2 cm nach innen schieben.

Schrauben lösen

Pro Kisten die 4 bis 7 Schrauben mit dem Akkuschrauber lösen.

Schrauben lösen

Grundplatte rauheben

Grundplatten am besten zu zweit aus der Kiste ziehen.

Grundplatte drehen und ablegen

Gelöste Grundplatten wieder drehen und ablegen.

Alle Grundplatten ablegen

Dies für alle Fronten wiederholen bis alle am Boden liegen.

Platte Firmenlogo abschrauben

Alle Platten mit Firmenlogo abschrauben.

Platte Firmenlogo in Kiste unterbringen

Die Platten mit dem Firmenlogo in die passenden Kisten verräumen.

Verschluss mit Gummi sichern

Verschluss mit Gummi sichern (nicht auf Foto sichtbar).

Verbindungschrauben demontiern

Alle Verbindungschrauben demontiern.

Schrauben lösen

Schrauben/Muttern zusammenfügen

Die Schrauben und Muttern wieder zusammenfügen, so dass möglichst nichts verloren geht.

Grundplatte hochklappen

Alle Grundplatten hochklappen.

Schrauben fixieren

Alle Schrauben mit Akkuschrauber fixieren

Schrauben fixieren

Kistenschrauben zuerst nur leicht eindrehen, evt. Front ausrichten, dann alle Schrauben festziehen

Zubehör verstauen

Zubehör gemäss Liste in Kiste 1 und 8 verstauen. Mit Rollwagen können jetzt Kisten zur „Rampe“ verschoben werden.

Transport Rücklieferung

Türen zurückschieben

Die Rollwagen in Kisten 1 und 8 verstauen.

Kisten Stapeln

Kisten wie oben aufeinanderstapeln und mit je zwei Spanset fixieren.